Das Festhalten am Überlieferten, so auch an traditionellen Trachten, ist wichtig und gut. Andererseits fordert uns auch die Jetztzeit heraus - Veränderungen sind erwünscht. So haben sich die Familie Ziegler und einige Frauen der Gegend rund um den Hochschwab dazu entschlossen, ein "altes Dirndl" wieder neu aufleben lassen.

Hochschwabdirndl Gruppe

Beim Durchsehen der Ortschroniken unserer umliegenden Ortschaften (St. Ilgen, Thörl, Aflenz, Aflenz Land, Turnau, St. Lorenzen, Mariazell usw.) sowie in den Almbüchern und auf alten Bildern aus Tragöß und dem Lamingtal sieht man sehr häufig die doppelreihigen Leibl, die auch Grundlage des HOCHSCHWABDIRNDLS sind. Ein Dirndl also, das schon weit über 150 Jahre bei uns getragen wird, ja sogar bis in der Zeit des Erzherzogs Johann (*20.01.1782 Florenz + 10.05.1859 Graz) zurückgeht, was einige Bilder aus dieser Zeit bezeugen. Laut "Steirischem Trachtenbuch" von Mautner und Geramb findet man diese Art von Dirndl in der ganzen Steiermark. Die Familie Ziegler ist noch im Besitz einiger alter Originaldirndl und Schnürmieder.

2003 hob Trachten Ziegler das HOCHSCHWABDIRNDL aus der Taufe und die Kreation - nach Schnitten aus alten Mustern, jedoch mit modernen Stoffen - erfreut sich seitdem ungebrochener Beliebtheit. Der einfarbige Leib der Alltagstracht ist blau oder grün, mit zwei Knopfreihen (praktisch fürs Stillen des Nachwuchses), der Kittel gemustert oder gestreift und in Blau, Grün oder Bauernblau (Türkis) gehalten. Die Farbenvielfalt des Wassers, der Wälder und der Latschenzungen, die fast bis zum Gipfel des Hochschwabs reichen und je nach Licht und Jahreszeit scheinen, spiegeln sich darin wieder. Eine Besonderheit des zweireihigen Dirndls sind die Knöpfe. Früher aus Steinnuss oder Perlmutt, wird heute ein in Zinn eingefasster Stein vom Hochschwab verwendet, der in liebevoller Handarbeit hergestellt wird. Dazu hat unser Schmuckdesigner auch das passende Collier sowie Armband und Ohrringe, Ringe und Brosche entworfen. Sonntags- und Festtagstracht sind dementsprechend aufwändiger, werden mit Hut getragen und sind unter anderem eine äußerst beliebte Hochzeitstracht.

Hochschwabdirndl
Hochschwabdirndl
Hochschwabdirndl
Hochschwabdirndl

Zu jedem Dirndl gibt es das Zertifikat "Original Hochschwabdirndl" mit der Beschreibung der Alltags-, Sonntags- und Festtracht sowie über die Entstehung des Dirndls.



Wir freuen uns über eine Eintrag im Empfehlungsportal der Kleinen Zeitung gutgemacht.at oder über einen Besuch bei Facebook.